Zoom

Firmenauto: Hersteller melden Rekorde in China

Die deutschen Premiumanbieter BMW, Daimler  und Audi jagen in China von Rekord zu Rekord. BMW und Daimler haben im bisherigen Jahresverlauf ihre Verkäufe verdoppelt, wie die Unternehmen am Mittwoch mitteilten. Audi legte um knapp 73 Prozent zu und führt weiterhin mit mehr als 71.000 Autos.Die Münchener haben 2010 bislang über 46.600 Wagen der Marken BMW und Mini in China verkauft. Im Gesamtjahr soll der Absatz auf mehr als 120.000 Stück steigen. Daimler konnte bislang 35.400 Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz Pkw absetzen. Im April verdoppelten beide Konkurrenten ebenfalls ihre Verkaufszahlen. BMW setzte 12.440 Stück ab, bei Mercedes waren es 11.300 Pkw. Die Ingolstädter VW-Tochter Audi kam im April auf gut 19.600 Wagen, ein Plus von über 61 Prozent

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

5. Mai 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres