Zoom

Firmenauto: Honda Insight: Pokale für den Spritsparer

Teuer ist der Honda Insight nicht: Mit 16.429 Euro ist der Kompaktwagen, der Ende April auf den Markt kommt, 4.705 Euro günstiger als der direkte Konkurrent Toyota Prius. Der Insight hat die gleiche windschlüpfrige Form wie der Prius und ist mit 4,40 Metern fast genauso lang. Fünf Leute finden Platz. Man genießt eine komfortable Federung, freut sich über viele Ablagemöglichkeiten, ärgert sich aber über die schlechte Sicht nach hinten. Unter der großen Heckklappe mit zweigeteilter Scheibe verbirgt sich ein großzügiger Kofferraum (408 Liter). Die Rücksitzlehne lässt sich umklappen.

Die Hybridtechnik des Insight, gemeinhin als Mild-Hybrid bezeichnet, besteht aus einem 1,4-Liter-Benzinmotor, der statt Schwungscheibe einen so genannten Startergenerator hat. Dieser ist zugleich Anlasser, Generator und Elektroantrieb. Der Benziner leistet 88, der Elektromotor 14 PS. Beim Anfahren und auch die meiste Zeit sonst ist der Benziner im Einsatz. Er wird lediglich elektrisch unterstützt. Im Stand schaltet sich der Benziner ab und springt wieder an, sobald man die Bremse löst. Bei gleichmäßiger Fahrt mit geringem Tempo kann er sich ebenfalls kurzzeitig abschalten, so dass man ein paar Meter rein elektrisch rollt. Aber das gelingt selbst bei günstigen Bedingungen höchstens für ein paar Sekunden. Auch im Stand funktioniert die Start-Stopp-Automatik nur mit gut gefüllter Speicherbatterie.

Auf unserer Testfahrt verbrauchten wir bei moderater Fahrweise rund sechs Liter Super auf 100 Kilometern. Wer den Normverbrauch von 4,4 Litern schaffen will, muss sich noch mehr zügeln und penibel die Hinweise im Cockpit beachten. Gibt man zu heftig Gas, wechselt der Tacho prompt warnend die Farbe. Dazu zeigt sich ein zuckender Leuchtbalken. Dabei macht starkes Beschleunigen ohnehin keinen Spaß. Denn der Insight besitzt ein stufenloses CVT-Getriebe, dessen Gummibandeffekt das Auto eher lauter als schneller werden lässt. Besonders sparsame Fahrt belohnt der Insight mit digitalen Pflänzchen im Drehzahlmesser, am Ende sogar mit Siegerpokalen – Unterhaltung hausgemacht.    Downloads     

Datum

27. März 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres