Zoom

Firmenauto: HPI Fleet und Auto Online kooperieren

Von der zukünftigen Zusammenarbeit des Fuhrparkmanagement-Dienstleisters HPI Fleet und dem Remarketingunternehmen Auto Online sollen alle Flottenkunden der beiden Unternehmen profitieren. Dabei soll sich HPI Fleet um den kompletten Einkaufsprozess von Fahrzeugen kümmern, während Auto Online die spätere Vermarktung übernimmt. HPI Fleet agiert seit mehr als zehn Jahren als Leasingbroker und ist nach eigenen Angaben Deutschlands größter banken- und herstellerunabhängige Anbieter im Bereich Fuhrparkmanagement mit 500 Kunden. Dabei steuert HPI Fleet jährlich knapp 8.000 Fahrzeuge mit einem Gesamtvolumen von mehr als zwei Milliarden Euro. Auto Online bezeichnet sich als europaweiter Marktführer, wenn es um Kauf und Verkauf von Unfall- und Gebrauchtwagen geht. Angeschlossen sind mehr als 3.000 Kfz-Händler und rund 4.000 Sachverständige. Pro Jahr werden fast eine Million Fahrzeuge in die Online-Börse eingestellt.

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

7. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres