Firmenauto: Infiniti M35h kommt nach Deutschland

Infiniti setzt auf Wachstum und will mit Qualität sowie technischer Kompetenz punkten. Im März kommt nun das erste Hybrid-Modell der Marke und der Renault-Nissan-Allianz überhaupt nach Deutschland, der Infiniti M35h. Mit einem Basispreis von 45.846 Euro (GT) liegt das Fahrzeug vergleichsweise günstig nur 1.215 Euro über dem Preis der Diesel-Variante mit 3,0-Liter-V6-Motor. Die besser ausgestattete Premium-Version kostet mindestens 50.787 Euro. Die Oberklasse-Limousine wird in Deutschland seit September 2010 angeboten. Der Basispreis des V6-Benziners M37 wurde gerade um 250 auf 40.419 Euro angehoben.Die von Nissan selbst entwickelte Antriebskombination kommt auf insgesamt 268 kW/364 PS, der Elektromotor alleine trägt dazu 50 kW/68 PS bei. Damit sprintet der über die Hinterräder angetriebene M35h in 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h erreicht. Den Normverbrauch geben die Japaner mit 7,0 Liter auf 100 Kilometer an, was einem CO2-Ausstoß von 162 g/km entspricht. Damit ist die Hybridversion die sparsamste und gleichzeitig leistungsstärkste Version der Infiniti-Baureihe. Der angebotene V6-Benziner M37 verbraucht im Schnitt 10,2 Liter, der Diesel M30d 7,5 Liter auf 100 Kilometer. Im reinen Elektroantrieb kann die Limousine bis zu 80 km/h schnell fahren. Im E-Modus wird bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h zur Fußgängerwarnung ein permanentes akustisches Signal gesendet.

Datum

25. Februar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres