Zoom

Firmenauto: Kälte verringert Reichweite von E-Autos

Klirrende Kälte kann die Reichweite von Elektroautos fast halbieren. In einem Test des Magazins «Auto, Motor und Sport» (Ausgabe 1/2011) sank die Reichweite des Mitsubishi i-Miev bei minus sieben Grad um 43 Prozent auf 64 Kilometer mit einer vollen Batterieladung. Bei 23 Grad schaffte er im Test 113 Kilometer - der Hersteller hingegen gibt die Reichweite mit rund 150 an. Der i-Miev ist eines der ersten Eletroautos eines Großserienherstellers, das Kunden in Deutschland bereits bestellen können.Noch stärkere Einbußen gab es beim Smart Fortwo ED: Bei Kälte schaffte der elektrifizierte Stadtflitzer anstatt 159 Kilometer im Sommer nur 84 - also knapp die Hälfte weniger. Am besten schnitt der Karabag 500 ab, ein zum E-Mobil umgerüsteter Fiat 500. Sein Aktionsradius verkleinerte sich bei Kälte um 20 Prozent - von 132 auf 105 Kilometer. Bei dem Testauto sorgte allerdings eine benzinbetriebene Heizung für Innenwärme, was die Batterie schonte.

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

16. Dezember 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres