Zoom

Firmenauto: Karl-Friedrich Stracke wird Opel-Chef

Blitzwechsel bei der Marke mit dem Blitz: Mit Karl-Friedrich Stracke wird ein Deutscher wieder Chef von Opel. Der 55-Jährige übernimmt zum 1. April das Amt des Vorstandsvorsitzenden von Nick Reilly, der aber Präsident von GM Europe bleibt und damit dem neuen Opel-Chef vorgesetzt ist. Stracke war seit 2009 als Chefentwickler für den globalen Produkt- und Technologiebereich verantwortlich. Er arbeitet aber bereits seit 1979 für Opel/GM und gilt als Mann mit „Opel-Stallgeruch“. In Rüsselsheim wird die Personalie sehr positiv aufgenommen, hofft man doch dadurch auf mehr Eigenständigkeit und eine Stärkung der eigenen Position gegenüber Mutterkonzern GM.

Foto

Bild: Hersteller

Datum

18. März 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres