Zoom

Firmenauto: Kia Soul: Lifestyle mit Antriebsschwäche

Kia und trendy? Das hat bisher nicht zusammengepasst. Doch in Zukunft könnte sich das ändern. Mit dem Soul will sich Kia neue Käuferschichten erschließen, eben jene, die nach Farben und Ausstattung fragen und nicht nur nach dem Preis. Deshalb ist das Lifestyle-Auto Soul ein Ausbund an Individualität. Jeder Eigentümer kann mit Drachen-Tattoos, Schachbrettmusterfolien oder Felgen in Blütenform sein persönliches Auto zusammenstellen.

Doch nun zu den praktischen Details: Trotz lediglich 4,11 Meter Länge, bietet der Wagen 2,55 Meter Radstand und eine lichte Höhe von 1,61 Metern. Das kommt der Bewegungsfreiheit entgegen. Daszwar klein, lässt sich aber durch einfaches Umklappen der asymmetrisch teilbaren Rücksitzlehnen auf 700 Liter erweitern. Ein zweiter, noch einmal 100 Liter großer Ladeboden schluckt kleinteiligen Krimskrams.

Bei den Motoren stehen ein Benziner und ein Diesel, jeweils mit 1,6 Liter Hubraum, zur Wahl. Der 128 PS starke Selbstzünder hat kräftige 260 Newtonmeter zu bieten. Der Benziner bringt es auf 126 PS. Beide Motoren erfüllen Euro 4, den Diesel gibt es jedoch erst ab der dritten Ausstattungsversion (ab 16.155 Euro). Auch eine Start-Stopp-Automatik, die dieses Jahr im Kompaktmodell Cee’d Einzug hält, ist vorerst nicht vorgesehen.    Downloads     [Link auf 96:%7C_blank] [Link auf 96:Bildergalerie%7C_blank]

Datum

29. Januar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres