Lancia Delta Zoom

Firmenauto: Lancia Delta: Hingucker aus Italien

Der neue Lancia Delta soll die italienische Nobelmarke wieder auf Vordermann bringen. Mit seiner Mischung aus Kombi, Kompaktvan und SUV ist er auf jeden Fall ein Hingucker. Auch der Basispreis von 16.800 Euro schreckt nicht ab. Mit 4,52 Meter ist der Delta so lang wie ein 3er BMW und 2,70 Meter Radstand bedeuten zwölf Zentimeter mehr als beim Golf. Satt steht er mit 1,80 Meter Breite auf den Rädern. Auf der Rückbank hat man deshalb mehr Beinfreiheit als in manchem Oberklasseauto. Die Rückbank kann zudem verschoben werden, der Kofferaum bietet zwischen 380 und 420 Litern Platz. Die Verarbeitungsqualität ist gut, die Armaturen wirken jedoch mit mattchrom und Tasten überladen. Bereits der Einstiegsdiesel mit 121 PS ist kräftig genug, um an der Lenkung zu zerren. Schon in Basisversion ist der Lancia üppig ausgestattet. Das ESP umfasst eine Berganfahrhilfe und ein System, das in Kurven wie ein Sperrdifferenzial wirkt und die Straßenlage noch sicherer macht. Klima, CD-/MP3-Radio, Lenkradtasten, Bordcomputer, Sechsganggetriebe, gekühltes Mittelfach, Nebelscheinwerfer, Kurvenlicht sind ebenfalls Serie. Für nur 546 Euro gibt’s ein Navi, für 420 Euro einen Spurhalteassistenten. Mit einem Leasingvertrag lässt sich die Garantie von zwei auf fünf Jahre verlängern.

   Downloads  

Datum

26. September 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres