Zoom

Firmenauto: LHS tritt aus dem VMF aus

Die LHS Deutschland tritt zum Ende des Jahres aus dem VMF aus. Nach zehn Jahren Mitgliedschaft im Verband markenunabhängiger Fuhrparkmanagementgesellschaften sei der Verbleib aufgrund von Satzungsänderungen nicht mehr möglich, teilt das Unternehmen mit. Die LHS als Gründungsmitglied des Verbandes bedauert dies nach eigenen Angaben. Das Engagement im Verband sei in den zurückliegenden Jahren immer ein zentraler Aspekt der Unternehmensphilosophie gewesen. Karl-Heinz Kral, Geschäftsführer von LHS, sagte, dass die Unternehmen Alphabet und LHS auch nach dem Austritt aus dem VMF weiterhin auf die Einhaltung von Qualitätsstandards im Fuhrparkmanagement hinwirken wollen. Außerdem wolle man weiterhin markenübergreifend beraten und die übergeordneten Ziele des Verbandes ausnahmslos unterstützen.

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

17. Oktober 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres