Zoom

Firmenauto: Mercedes A- und B-Klasse Heft: 07/2008

Optisch hat sich an der B-Klasse sehr wenig verändert. Lediglich an drei vertikalen Chromstreben auf der Kühlermaske und dem überarbeiteten Stoßfänger erkennt man die neue Version. An der Technik änderte sich dagegen einiges: Der B 150 wie auch der B 170 sind als Blue Efficiency-Modelle ohne Aufpreis bestellbar. Zu den Neuerungen gehört die neue Start-Stopp-Funktion. Sobald der Fahrer bei niedrigem Tempo den Gang rausnimmt und bremst, schaltet der Motor ab. Wird die Kupplung getreten oder die Bremse gelöst, springt er wieder an. Das soll rund zehn Prozent Sprit sparen. Vor allem für Fuhrparks dürfte die Erdgasvariante B  170  NGT interessant sein. Neben dem Benzintank verfügt der NGT über ein 16 Kilo großes Erdgasreservoir, das für rund 300 Kilometer reicht. Die A-Klasse bekam kleine optische Veränderungen an Front und Heck und ein paar technische Neuerungen. Dazu gehören die sparsamen Blue Efficiency Modelle A  150 und A  170. Auch sie verfügen über eine Start-Stopp-Automatik und sollen bis zu zehn Prozent Sprit einsparen.

Downloads

Foto

Foto: Hersteller

Datum

16. Juli 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres