Pfeiffenberger tritt die Position des Vize-Präsidenten von Lexus Europa an. Zoom

Firmenauto: Neuer Europachef für Lexus

Andy Pfeiffenberger ist neuer Vize-Präsidenten von Lexus Europa. Nach Angaben von Toyota Motor Europe (TME) folgt Pfeiffenberger auf Karl Schlicht, der ab Januar 2009 eine neue Position im Unternehmen übernehmen wird. Pfeiffenberger war zuletzt in der Position als  Vize-Präsident von Toyota Motor in Russland tätig. Die Nachfolge in Russland tritt Tor I. Berge an. Er fungierte bislang als Präsident von Toyota Norwegen. Auf ihn folgt wiederum Lars-Erik Aaroy - bisheriger TME-Direktor für das Vertriebsgeschäft von Toyota. Der Fahrzeughersteller Lexus hat 2007 eigenen Angaben zufolge in Europa rund 53.800 Fahrzeuge verkauft. Das entspreche einem Zuwachs von 87 Prozent gegenüber 2005, bilanziert das Unternehmen. Von Januar bis August 2008 setzte Lexus rund 31.900 Fahrzeuge ab - ein Rückgang um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Zugpferd sei allerdings der Lexus-Hybridantrieb in den Modellen RX 400h, GS 450h und LS 600h.

Foto

Bild: Lexus

Datum

29. September 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres