Opel Astra bei Betriebskosten spitze Zoom

Firmenauto: Opel Astra bei Betriebskosten spitze

Der neue Opel Astra ist in der 100-PS-Klasse das Auto mit den geringsten Betriebskosten. Das habe Eurotax Schwacke festgestellt, teilt der Rüsselsheimer Konzern mit. Laut Opel hat Eurotax Schwacke die Betriebskosten des Astra und seiner Hauptwettberber mit einer Haltedauer von vier Jahren und einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern untersucht. Dabei kam der Astra 1.4 Edition auf rund 37 Euro Betriebskosten pro hundert Kilometer. Damit liege der Astra um bis zu 23 Prozent unter den Betriebskosten seiner Hauptkonkurrenten. Dem Kunden bringe dies eine Ersparnis von bis zu 1.300 Euro pro Jahr. Besonders bei der Versicherungseinstufung bietet der Astra Vorteile. Nach einer Beurteilung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sind der 1.4 Edition und der 115 PS starke Astra 1.6 Ecotec-Benziner in die Vollkasko-Typklasse 13 eingestuft worden. Allein dies bringt laut Opel einen Kostenvorteil von bis zu 500 Euro gegenüber den Mitbewerbern.

Foto

Bild: Opel

Datum

12. Januar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres