ecoFLEX-Modell Zoom

Firmenauto: Opel Kunden sind besonders umweltbewußt

Rund 40 Prozent entscheiden sich für sparsame ecoFLEX-Modelle Umfangreiches Angebot mit 31 ecoFlex-Modellen schon ab 9.990,- Euro Diesel-, Benzin-, CNG- oder LPG-Technologie mit Leistungsspanne von 60-160 PS Umweltmodelle sind bei Opel längst keine Nischenfahrzeuge mehr: Mit 11 Modellreihen,14 Motorversionen und insgesamt 31 Varianten bietet das Unternehmen ein breit gefächertes Angebot an besonders sparsamen und umweltgerechten Fahrzeugen mit dem ecoFLEX-Siegel. Die Bandbreite reicht vom Cityflitzer Agila bis zum geräumigen Neunsitzer Vivaro Combi und bietet ein Leistungsspektrum von bis zu 160 PS im Insignia ecoFLEX. An dem 221 km/h schnellen Insignia ecoFLEX mit einem Normverbrauch von 5,2 Litern pro 100 Kilometer wird deutlich, dass bei neuen Umweltmodellen sportlicher Fahrspaß und verbrauchsgünstige Antriebe keine Gegensätze mehr sind. „Unsere Strategie wird honoriert“, sagt Alain Visser, Opel Markenchef. „Rund 40 Prozent der Kunden entscheiden sich heute für die attraktiven, umweltgerechten ecoFLEX- Modelle.“ Erdgas und Autogas als Alternativen Dabei sind neben sparsamen Benzin- und Dieselantrieben auch Fahrzeuge mit alternativen Kraftstoffen wie Erdgas und Autogas im Angebot. Seit 2002 hat Opel bereits den besonders schadstoffarmen Zafira CNG im Programm und gilt damit als Pionier der Erdgastechnologie. Seit diesem Jahr gibt es den siebensitzigen Van auch mit 150 PS starkem CNG-Turbomotor. Ab sofort erweitert Opel sein Angebot umweltfreundlicher ecoFLEX-Modelle zudem um zwei Varianten des Corsa sowie Meriva, Astra Caravan und Zafira mit Autogas-Technik. Die LPG-Modelle (Liquefied Petroleum Gas) können mit Benzin oder Autogas gefahren werden – das Umschalten geschieht automatisch, ist aber auch per Knopfdruck möglich. Alle Fahrzeuge verfügen zusätzlich zum serienmäßigen Benzintank auch über einen Autogastank. Er ist entweder in der Reserveradmulde (Corsa, Meriva, Astra Caravan) oder unter dem Fahrzeugboden (Zafira) installiert, Stauraum und Ladevolumen bleiben damit unverändert erhalten, an Stelle des Ersatzrades ist ein Reifenreparaturset an Bord. Durch die Nutzung beider Tanks kann die Reichweite signifikant gesteigert werden – im LPG-Astra Caravan beispielsweise auf rund 1.300 Kilometer ohne Zwischenstopp. Die CO2-Emissionen im Autogas-Betrieb sind zudem 10 bis 13 Prozent geringer als bei den entsprechenden reinen Benzinern. Eine Tankfüllung im Corsa 1,2 LPG ecoFLEX kostet beispielsweise rund 25 Euro (42 Liter à 0,59 Euro). Bei einem Normverbrauch von 8,1 Litern Autogas ergeben sich lediglich 4,72 Euro Kraftstoffkosten auf 100 Kilometern.

Foto

Bild: ecoFLEX-Modell

Datum

7. September 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres