Zoom

Firmenauto: Peugeot 3008: Französische Melange

Basis des Peugeot 3008 ist der kompakte 308, aber mit 4,37 Meter ist der 3008 eine Handspanne länger und mit 1,64 Meter auch zwei Handbreit höher. Seine Heckklappe ist geteilt. Heruntergeklappt bildet ihr unterer Teil eine Laderampe für 200 Kilogramm. Der Kofferraum kann per Zwischenboden auf mehrfache Weise unterteilt werden. Liegt der Boden in mittlerer Position, schließt er plan mit der Laderampe ab. Mit umgelegter Rückbank wächst das Gepäckfach von 432 auf 1.241 Liter – dachhoch. Serie (außer beim schwächsten Benziner) ist ein System, das die kurvenäußeren Stoßdämpfer verhärtet und dem hohen Fünfsitzer in der Kurve fast jede Seitenneigung nimmt. Das sorgt für eine erstaunlich gute Straßenlage. Als weitere Besonderheit gibt’s ein Head-up-Display. Die Tachoangabe wird aber nicht auf die Frontscheibe, sondern auf eine kleine Plastikscheibe davor projiziert. Wen das stört, der klappt die Scheibe einfach weg. Vorn sitzt man ausgesprochen gut. Weil es eine elektrische Feststellbremse gibt, blieb in der breiten Mittelkonsole Platz für ein riesiges, gekühltes Staufach, das sogar 1,5-Liter-Flaschen aufnimmt. Selbst unter den Füßen der Fondpassagiere, die ebenfalls mit reichlich Bewegungsfreiheit verwöhnt werden, liegen zwei flache Ablageboxen.

    Downloads 

  weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie

[Link auf 155:%7C_blank]

Datum

28. Mai 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres