Peugeot baut Businesskunden-Geschäft aus Zoom

Firmenauto: Peugeot forciert Flottengeschäft

Peugeot will das Businesskundengeschäft forcieren. Dazu setzt das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf neue Strukturen und mehr Personal. "Insgesamt stellen unsere auf gewerbliche Kunden spezialisierten Händler 2010 rund 50 zusätzliche Mitarbeiter ein", sagt Stefan Moldaner, Direktor Vertrieb Businesskunden, Nutzfahrzeuge und Gebrauchtwagen von Peugeot Deutschland. Zudem will Peugeot die Verkaufs- und Servicezentren, die sich auf Geschäftskunden spezialisieren, flächendeckend ausbauen. Etwa 20 Standorte sollen zu den bereits bestehenden 80 hinzukommen, so Peugeot. Je nach Größe und Ausrichtung heißen sie jetzt "Peugeot Professional" oder "Peugeot Professional Center". Die Zenter bieten nach Angaben von Peugeot sowohl Großkunden als auch mittleren und kleineren Betrieben Beratung und Service für das Flotten- und Nutzfahrzeuggeschäft. Damit das Flottengeschäft weiter wächst, setzt Peugeot auf die Modelle Crossover 3008 oder den Kompaktvan 5008. Auch am Trend hin zu umweltfreundlichen Fahrzeugen wollen die Franzosen partizipieren. So platziert Peugeot Im Oktober 2010 das Elektroauto Peugeot iON auf dem deutschen Markt.

Foto

Bild: Peugeot

Datum

14. Januar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres