Firmenauto: Seat präsentiert Ibiza Kombi in Genf

Seat ergänzt die Ibiza-Baureihe und stellt mit dem ST auf dem Genfer Autosalon die Kombi-Variante des Spaniers vor. Dank der typischen Front im Arrow-Design ist auch der ST unverkennbar ein Seat. Das Dach ist weit nach hinten gespannt. Gegenläufige Sicken und markante Linien sollen für einen dynamisch-jugendlichen Auftritt sorgen. Am Heck selbst fallen die zweigeteilten Rückleuchten sowie die niedrige Ladekante auf.Mit einer Länge von 4,23 Meter übertrifft der Ibiza ST seinen fünftürigen Bruder um stattliche 18 Zentimeter. Das reicht für 430 Liter Kofferraumvolumen. Die Rücksitze lassen sich geteilt umklappen. Sechs Motorisierungen stehen für den Ibiza ST zur Verfügung. Drei Benziner und drei Diesel mit Common-Rail-Einspritzung. Vier der sechs Motoren arbeiten mit Direkteinspritzung und Turboaufladung. Sie decken eine Leistungsspanne von 70 bis 105 PS ab. Neu hinzugekommen ist der 105 PS starke 1.2 TSI, der bereits im VW Golf und Skoda Octavia seine Arbeit verrichtet. Auch den Kombi bietet Seat in den drei Ausstattungslinien Reference, Style und Sport an. Auch das Doppelkupplungsgetriebe wird für den Ibiza ST zur Verfügung stehen. Die Markteinführung plant Seat im Frühsommer. Preise stehen noch keine fest.

Datum

5. Februar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres