Zoom

Firmenauto: Seitenstreifen soll Staus vermeiden

Ab sofort wird der Verkehr auf der A 5 im Bereich Frankfurt in beiden Richtungen über eine elektronische Verkehrslenkungsanlage auf einer Länge von 40 Kilometern gesteuert. Die Strecke zwischen Westkreuz Frankfurt und der Anschlussstelle Zeppelinheim gehört mit einer Verkehrsbelastung von etwa 150.000 Fahrzeugen täglich zu den am stärksten befahrenen Autobahnabschnitten Deutschlands. Das System reagiert auf die jeweilige Belastung mit wechselnden Tempolimits und warnt vor Gefahren wie Baustellen oder Unfällen. Außerdem werden in Stau-Spitzenzeiten die Seitenstreifen freigegeben. Dies soll die Kapazität der A 5 um 20 Prozent erhöhen. Von den 12.200 Autobahnkilometern in Deutschland sind nach Angabe des Bundesverkehrsministeriums bereits 1.300 Kilometer mit Verkehrslenkungsanlagen ausgestattet.

Datum

8. Juli 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres