Zoom

Firmenauto: Skoda Superb Heft: 07/2008

Erinnerte die erste Version des Skoda Superb noch an den VW Passat, wirkt der neue Superb wesentlich eigenständiger. Mit umgeklappten Rücksitzen hat er ein Ladevolumen von 1.670 Litern und kann es so mit manchem Kombi aufnehmen.  Auch die Verarbeitung des Innenraums passt, die Materialien wirken edel – alles in allem kann der Superb locker mit einem Passat mithalten. Die Benziner-Motoren starten mit dem Einstiegsmodell 1,4-Liter-TSI mit 125 PS, die Topversion ist ein 3,2-Liter-V6 mit 260 PS. Bei den Dieseln ist der neue Zweiliter-Common-Rail (170 PS) mit der überholten Pumpe-Düse-Versionen mit 105 und 140 PS zu haben. Als weiteres Angebot gibt es eine Green Line-Variante: eine aerodynamisch optimierte Ökoversion des Superb mit Leichtlaufreifen, länger übersetztem Getriebe und einem CO2-Ausstoß von 136 g/km.

Downloads

Foto

Foto: Hersteller

Datum

16. Juli 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres