Telekom fährt elektrisch Zoom

Firmenauto: Telekom fährt elektrisch

Die Deutsche Telekom setzt auf der Ostseeinsel Hiddensee ein Elektrofahrzeug für den Kundenservice ein. Das Transportfahrzeug stammt aus dem Hause EcoCraft-Automotive und verfügt über Drehstromantrieb, ist abgasfrei und stößt somit kein Kohlendioxid aus. Der EcoCarrier ES Kasten ist als Liefer- und Transportlösung für kurze Strecken gedacht. Die Batterie reicht laut Deutscher Telekom bis zu 80 Kilometer. Das Fahrzeug erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 75 Stundenkilometern. Derzeit würden 100 Kilometer zwischen 2,50 und 4 Euro im Elektrobetrieb kosten.  Hiddensee ist eine Auto-freie Insel, nur Ärzte, Polizei und Feuerwehr sind automobil.  

Foto

Bild: Telekom

Datum

15. Oktober 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres