Zoom

Firmenauto: Toyota: Mit Rabatten gegen Imageverlust

Der japanische Autobauer will nach den weltweiten Rückrufen die Kunden in Deutschland mit Rabatten in die Autohäuser locken. "Höhere Anreize sind eine Möglichkeit", sagte Deutschlandchef Alain Uyttenhoven der "Financial Times Deutschland" (FTD/Freitag, 19.1.2010). An Rabattschlachten wolle er sich aber nicht beteiligen. Den Rückgang der Kundschaft bezifferte Uyttenhoven auf derzeit rund ein Drittel. "70 Prozent der Toyota-Fahrer sind loyal, die restlichen 30 Prozent zögern und liebäugeln mit anderen Marken." Schwerer könnte der Imageverlust beim Versuch wiegen, neue und jüngere Kunden zu werben. Besonders auf die neue Generation des Golf-Konkurrenten Auris hat Toyota große Hoffnungen gesetzt. Toyota hat wegen verschiedener Probleme mit Gaspedalen, rutschenden Fußmatten, fehlprogrammierten Bremssystemen und der Lenkung weltweit rund 8,5 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurückgerufen.

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

19. Februar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres