Toyota testet Plug-in-Hybrid Zoom

Firmenauto: Toyota testet Plug-in-Hybrid

Gemeinsam mit dem französischen Energiekonzern Energy de France (EDF) startet Toyota Ende dieses Jahres die nächste Stufe der Erforschung von Plug-in-Hybriden (PHV). Dazu werden rund 100 PHV-Fahrzeuge mit Lithium-Ionen-Batterien in der Region Straßburg eingesetzt. Sie werden laut Toyota für drei Jahre einem Alltagstest unterzogen. Die neuen Fahrzeuge sind nach Angaben der Japaner mit einem neuen Ladesystem ausgestattet. Es ermögliche neben einem sicheren Ladevorgang die Kommunikation zwischen Ladestation und Automobil. So könne die Menge des abgenommenen Stroms einem bestimmten Auto zugeordnet werden – ein Umstand der laut Toyota wichtig für eine spätere Abrechnung der Energiekosten im Alltag sein wird. Dazu installiert EDF gemeinsam mit dem Tochterunternehmen Électricité de Strasbourg (ES) mehrere hundert Ladestationen in Privathäusern, auf dem Gelände von Partnerunternehmen sowie in Parkhäusern und an Straßen.

Foto

Bild: Toyota

Datum

19. März 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres