Zoom

Firmenauto: VMF gegen Staatshilfe für Autobanken

Die im Verband der markenunabhängigen Fuhrparkmanagement-Gesellschaften (VMF) vereinigten Unternehmen haben sich gegen eine staatliche Unterstützung der Autobanken ausgesprochen. Jahrelang hätten die finanzstarken Autobanken den Wettbewerb verzerrt, indem sie Restwerte unrealistisch kalkuliert und quersubventioniert hätten. Jetzt, da das Modell nicht mehr aufgehe, sei es ein Unding, dass eine offensichtliche, jahrelange Misswirtschaft auch noch belohnt wird und letztendlich der Steuerzahler für die Verluste bürgen soll. Die Automobilindustrie erhalte neben der Abwrackprämie und den Steuererleichterungen durch eine Unterstützung der Autobanken noch einen dritten staatlichen Geschenkkorb. Der VMF schränkt hier ein, dass man gegen die Unterstützung der Automobilindustrie durch das Konjunkturpaket keine Einwände habe. Lediglich die marktverzerrenden Methoden der Autobanken sollten nicht durch staatliches Zutun fortgeführt werden können.

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

23. Februar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres