Firmenauto: VR Leasing auf gutem Weg

Der Eschborner Finanzdienstleister VR Leasing blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2008 zurück. Beim Neugeschäftsvolumen erreichte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge das Vorjahresniveau. Der komplette Vertragsbestand im In- und Ausland konnte demnach um 6,9 Prozent auf mehr als eine halbe Million Verträge gesteigert werden. In den Bereichen Leasing, Mietkauf und Investitionskredit erzielte VR Leasing ein Volumen in Höhe von knapp 4,64 Milliarden Euro und musste ein leichtes Minus von 0,9 Prozent hinnehmen. Das von der Partnerbank Volksbanken Raiffeisenbanken vermittelte Leasing-Neugeschäft wuchs 2008 insgesamt um 9,7 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Dabei legte laut VR Leasing der Bereich Kraftfahrzeuge mit einem Plus von 11,8 Prozent auf 538,4 Millionen Euro zu. Auch das Factoring-Geschäft verbesserte sich. Der Umsatz der VR Factorem stieg einer Mitteilung zufolge um 35,3 Prozent auf 1,88 Milliarden Euro. Für die Zukunft sieht sich das Leasingunternehmen gut gewappnet. „Wir hatten eine guten Start in das neue Geschäftsjahr“, sagt Reinhard Gödel, Vorstandsvorsitzender von VR Leasing. Mit der Fuhrparkmanagement-Lösung VR Fuhrpark, das Flottenmanagement per Mausklick möglich macht, sieht sich das Unternehmen gut aufgestellt. Zudem setzt der Leasing-Experte auf das O.K. der Bundesregierung, auch dann die Abwrackprämie zu zahlen, wenn Neufahrzeuge geleast werden.

Datum

10. Februar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres