Firmenauto: Weiterbildung zum Flottenmanager

Das Deutsche Institut für Betriebswirtschaft (DIB) bildet zum Flottenmanager mit DEKRA-Zertifikat aus. Im Kostenwettbewerb der Unternehmen birgt das Flottenmanagement erhebliches Optimierungs-Potenzial. Um sich entsprechend heutiger und künftiger Anforderungen zu qualifizieren, können sich Fach- und Führungskräfte, die in Unternehmen die eigene Flotte oder fremde Pkw- und Transporterflotten managen, beim DIB ausbilden lassen. Das Wissen soll dabei effizient und praxisorientiert vermittelt werden, Ziel ist es, dass die Kursteilnehmer zielgerichtet ihre fachliche und persönliche Kompetenz erweitern. Das DIB bietet dazu acht Module in drei Themenbereichen an, die Fachkräfte zum  Flottenmanager mit Zertifikat (DEKRA) qualfizieren: Basis-Know-how: Modul 1: Strategische Fragestellungen und Rahmenbedingungen Modul 2: Operative Aufgaben und Prozesse Modul 3: Kostenrechnung und Controlling Operatives und strategisches Flottenmanagement: Modul 4: Finanzierung, Beschaffung und Verwertung Modul 5: Rechtliche Pflichten und Managementtechniken Modul 6: Versicherungs- und Schadenmanagement Praxiswissen und Abschlussprüfung: Modul 7: Besonderheiten beim Einsatz von NFZ, Fahrzeug- und Fahrtechnik Modul 8: Einsparpotenziale im Fuhrpark, Fallbeispiel, Abschlussprüfung Alle Module sind einzeln buchbar. Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist Frau Marion Diether vom Deutschen Institut für Betriebswirtschaft. Sie ist telefonisch unter 0 69/9 71 65 14 zu erreichen. Ihre E-Mail-Adresse lautet: marion.diether@dib.de.

Datum

22. Juni 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres