Firmenauto: Weltpremiere des neuen VW Touran

Auf der Auto Mobil International in Leipzig (10. bis 18. April) präsentiert Volkswagen den in weiten Bereichen neu konzipierten Touran. Bis auf die vier Türen wurde jedes Karosserieteil nach Aussage von Volkswagen neu gestaltet. Zwangsläufig folgt die Optik des Touran jetzt der aktualisierten Volkswagen Design-DNA. Analog zum neuen Sharan und zum Multivan dominieren klare, horizontale Linien. Stoßfänger, Kühlergrill, Motorhaube, Kotflügel und Scheinwerfer wurden ebenfalls am neuen Volkswagen-Look ausgerichtet. Am Heck fallen die zweiteilig ausgeführten Rückleuchten auf. Ein neu gestalteter Dachkantenspoiler soll Luftverwirbelungen reduzieren. Im Innenraum der neuen Touran-Generation kommen neue Materialien, Instrumente, Applikationen und Bedienelemente zum Einsatz. Die Mittelkonsole mit ihrer neuen Klimaanlagen-Steuerung wurde dabei optisch ebenso überarbeitet wie die fortan in Chrom eingefassten Luftausströmer. Darüber hinaus stattet Volkswagen den Touran im Stile von Golf & Co. künftig mit weiß hinterleuchteten Instrumenten und neuen Drei-Speichen-Lenkrädern aus. Ebenfalls neu gestaltet wurde im Falle der DSG-Versionen der Schalthebelknauf samt Kulisse. Neu geordnet wurden die Ausstattungsinhalte des Vans. Das Grundmodell bildet künftig der Touran Trendline (zuvor Conceptline). Klimaanlage, ein Radio-CD-System mit MP3-Funktion sowie elektrische Fensterheber an allen vier Türen sind Serie. Erstmals im Touran kommt das neue Radio-Navigationssystem RNS 315 mit Touchscreen zum Einsatz. Darüber hinaus stehen weitere, neue Ausstattungsdetails wie das riesige Panorama-Ausstell-/Schiebedach, Rear-View- oder die adaptive Fahrwerksregelung DCC zur Verfügung. Ebenfalls neu für den Touran: Light Assist – eine automatische Fernlichtsteuerung für die Standardscheinwerfer und damit eine Art „kleine Technologieschwester" des für die Bi-Xenonscheinwerfer entwickelten Dynamic Light Assist. Die Motorenpalette umfasst insgesamt acht Aggregate. Die Pace in Sachen Nachhaltigkeit soll der Touran TDI Blue Motion Technology mit 105 PS vorlegen (Durchschnittsverbrauch 4,6 l/100 km (121 g/km CO2)). Seitens der Benziner kommen drei TSI zum Einsatz. Einstiegsmotor ist der neue 1.2 TSI mit 105 PS. Vom Vorgänger übernommen wurden die zwei 1.4 TSI (140 PS/ 170 PS). Serienmäßig wird die 170 PS-Version über ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geschaltet. Ebenfalls wieder im Programm: der via Turbo und Kompressor doppelt aufgeladene Erdgas-Motor. Vier neue Turbodiesel– alle nun mit Common-Rail-Direkteinspritzung– komplettieren das Motorenprogramm. Den Einstieg in das TDI-Quartett markiert ein 1,6-Liter-Vierzylinder mit 90 PS. In der nächsten Stufe folgt der bereits genannte 1,6-Liter-TDI mit 105 PS. Die zwei stärksten TDI mit 140 PS und 170 PS sind 2,0-Liter-Motoren. Die Markteinführung in Deutschland wird im August erfolgen. Zu Preisen ab 21.750 Euro ist der neue Touran aber schon ab dem 12.4 bestellbar.

Datum

9. April 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres