Die webbasierte Corporate Carsharing-Software fleetster geht nach erfolgreicher Pilot-Phase an den Start. Zoom

fleetster: Carsharing-Anbieter expandiert

Der Carsharing-Anbieter fleetster bietet seine Website nun auch in englischer und niederländischer Sprache an.

Auf den länderspezifischen Homepages www.fleetster.nl und www.fleetster.net können internationale Kunden auf das Angebot zugreifen. Laut fleetster können weitere Sprachen schnell ergänzt werden, falls Bedarf besteht. "Davon profitieren beispielsweise auch deutsche Unternehmen, deren Fuhrparks international eingesetzt werden", sagt Leonherd von Harrach, Leiter Business Development von Next Generation Mobility. 

Die Niederlande nehmen demnach nicht ohne Grund eine Vorreiterrolle bei fleetster ein. "Mobilität verändert sich nicht nur in Deutschland, sondern überall. Gerade niederländische Unternehmen haben das früh erkannt", sagt von Harrach weiter. Der niederländische Kunde Cogas hat fleetster bereits seit einigen Wochen im Einsatz. "Wir setzen fleetster ein, um unsere Poolfahrzeuge besser zu managen, für saubere Abläufe zu sorgen und um Kosten einzusparen", sagt Bert Liezen, Facility Manager von Cogas Facilitaire Diensten.

Neben den Niederlanden hat fleetster nach eigenen Angaben auch Vertriebspartner in Österreich gewonnen. Fleetster kann 30 Tage lang kostenfrei getestet werden - Anmeldung unter www.fleetster.de/testen.

Autor

Foto

fleetster

Datum

5. August 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres