Flotte Fuhrpark Zoom

Flottenmanagement: akf und Flottenmeister kooperieren

Der Fuhrparkmanagement-Dienstleister Flottenmeister und die Leasinggesellschaft akf Servicelease schließen eine strategische Partnerschaft.

Mit der Zusammenarbeit könne akf Servicelease nun Full-Service-Module sowie Langzeitmiete anbieten. Auch für Flottenmeister ergebe die Partnerschaft Vorteile. „Uns war klar, dass wir eine permanent überdurchschnittlich hohe Expansion unseres Unternehmens nur mit einem finanzstarken Partner leisten können. Mit der akf Servicelease haben wir nun einen Kooperationspartner an unserer Seite, der neben seiner Expertise und umfassenden Marktkenntnis zudem unsere Unabhängigkeit wahrt“, sagt Chrstian L. Braumiller, Geschäftsführer von Flottenmeister.

Die Wuppertaler akf-Gruppe gibt es seit rund 50 Jahren. Sie positioniert sich mit eigener Bank und Leasinggesellschaft als klassischer Finanzierungspartner für mittelständische Fuhrparkbetreiber. Nach eigenen Angaben kommen aus der metall-, kunststoff- sowie holzverarbeitenden Industrie und dem grafischen Gewerbe. Außerdem zählen Hersteller, Händler und Käufer von Pkw, Nutzfahrzeugen, Yachten und Agrartechnik zu den Kunden. Die akf-Gruppe gehört dem Familienkonzern Vorwerk (90,1 %) und der Bankhaus-Lampe-Gruppe (9,9 %.

Flottenmeister mit Sitz in Pullach bei München verwaltet und steuert nach eigenen Angaben als unabhängiges Fuhrparkmanagement-Unternehmen organisatorische, operative und strategische Prozesse rund um die geleaste oder gekaufte Flotte. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 30 Mitarbeiter und verwaltet 14.000 Verträge.

Autor

Foto

Götz Mannchen

Datum

3. Juni 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres