Opel Adam Zoom

Flottenmarkt: Europas Fuhrparkbetreiber stocken auf

Dataforce: Im April 2015 ging es im europäischen Flottenmarkt kräftig aufwärts.

Im April 2015 stiegen die Neuzulassungen im Relevanten Flottenmarkt (gewerbliche Neuzulassungen ohne Fahrzeugbau, -handel und Autovermieter) zum 17. Mal in Folge. Laut Dataforce lag der Zuwachs im Vergleich zum Vorjahresmonat bei 9,2 Prozent. Absolut ließen die Fuhrparkleiter 66.684 neue Pkw zu. Kumuliert bleibt das Wachstum im Flottenmarkt mit plus 10,3 Prozent weiter zweistellig. Der Anteil der Flotten- an den Gesamtmarktzulassungen stieg über den bisherigen Jahresverlauf von 22,5 auf 23,3 Prozent.

Die sonstigen gewerblichen Neuzulassungen auf die Sondereinflüsse Fahrzeugbau, -handel und Autovermieter nahmen im April weiter zu. Bei Wachstumsraten von 5,3 Prozent (Fahrzeugbau), 12,9 Prozent (Fahrzeughandel) und 15,9 Prozent (Autovermieter) wuchsen die taktischen Neuzulassungen insgesamt um 11,7 Prozent im Vergleich zum April 2014. Über den bisherigen Jahresverlauf betrug der Zuwachs 11,1 Prozent.

Privatmarkt weiter rückläufig

Im Privatmarkt zeigten sich im April wieder negative Vorzeichen. Nachdem das Marktsegment im März – auch bedingt durch einen zusätzlichen Arbeitstag – erstmals in diesem Jahr ein Plus erreicht hatte, rutschen die Neuzulassungen im abgelaufenen Monat um 0,9 Prozent unter die des Vorjahresmonats. Absolut ließen private Halter im April 103.779 neue Pkw zu.

Über alle Marktsegmente hinweg wurden im April 2015 6,3 Prozent mehr Pkw zugelassen als im Vorjahresmonat. Ein Zuwachs, der wie in den letzten Monaten allein von Flottenmarkt und Sondereinflüssen getrieben wurde. Anzeichen einer Belebung der privaten Pkw-Nachfrage, wie der Anstieg der Gebrauchtwagenpreise und Berichte über gesunkene Rabattniveaus, spiegelten sich dagegen nicht in den Neuzulassungsvolumina wieder.

Transporter sind gefragt

Die Transporter-Neuzulassungen setzten ihre Aufwärtsbewegung im April 2015 weiter fort. Alle Marktsegmente zusammen ließen 37.082 leichte Nutzfahrzeuge und Pkw-Utilities zu, 7,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Bis auf einen geringfügigen Rückgang von 0,2 Prozent im Fahrzeughandel waren alle Marktsegmente im Plus. Der Relevante Flottenmarkt legte um 13,5 Prozent zu. Die Sondereinflüsse kletterten in Summe um 3,3 Prozent. Treiber war vor allem der Fahrzeugbau mit + 14,5 Prozent. Die Autovermieter ließen 2,0 Prozent mehr Pkw zu als im April 2014. Im Privatmarkt lag die Wachstumsrate bei 4,1 Prozent.

Autor

Foto

Opel

Datum

13. Mai 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres