Flotte Zoom

Flottenmarkt März 2016: Erfolgskurs geht weiter

Knapp 75.000 Neuzulassungen im März bedeuten für den relevanten Flottenmarkt wieder einmal ein Bestwert. Das war seit Juni 2015 in jedem Monat der Fall.

Der relevante Flottenmarkt, also die echten Zulassungen von Fuhrparkbetreibern, hat im März 2016 seinen Erfolgskurs fortgesetzt. Mit 74.928 Neuzulassungen markierten die gewerblichen Neuzulassungen ohne Berücksichtigung von Autovermietern, Fahrzeugbau und -handel erneut einen Monatsbestwert. Dies gelang dem Marktsegment bereits in allen Monaten seit dem Juni 2015. Nach Bereinigung um Unterschiede bei der Anzahl der Arbeitstage kann der relevante Flottenmarkt seit 28 Monaten in Folge seine jeweiligen Vergleichswerte aus dem Vorjahresmonat übertreffen.

Das prozentuale Wachstum hat sich im abgelaufenen Monat nach arbeitstäglicher Bereinigung auf 4,7 Prozent  (1,8 Prozent nominal) verlangsamt. Grund dafür waren vermutlich die in den März vorgezogenen Osterferien, so dass voraussichtlich der Vormonatsvergleich im April ein entsprechend stärkeres Wachstum zeigen wird. Über das gesamte erste Quartal legten die Neuzulassungen im relevanten Flottenmarkt um sieben Prozent im Vergleich zu 2015 zu

Fahrzeugbau sorgt für Wachstum

Die weiteren gewerblichen Neuzulassungen auf die Sondereinflüsse erhöhten sich im vergangen Monat ebenfalls um 4,7 Prozent auf 136.272 Pkw. Als Wachstumstreiber zeigte sich mit einem Plus von 15,8 Prozent der Fahrzeugbau. Für Fahrzeughandel und Autovermieter ermittelte Dataforce nur moderate Zuwächse von 2,2 und 0,6 Prozent. Über das gesamte erste Quartal ließen die Sondereinflüsse 5,5 Prozent mehr Pkw zu als 2015.

Bei den privaten Neuzulassungen hat sich der leichte Aufwärtstrend im März nicht fortgesetzt. Im Vergleich zu 2015 meldeten private Haushalte 0,6 Prozent weniger Pkw an als 2015. Ohne Berücksichtigung der Arbeitstage lag der Rückstand sogar bei 3,3 Prozent. Allerdings dürften auch hier die Osterferien den Vorjahresvergleich stark beeinflusst haben. Angesichts der günstigen konjunkturellen Rahmenbedingungen wird der Privatmarkt daher im April voraussichtlich wieder ein positives Ergebnis erreichen können. Über das erste Quartal hinweg schnitt das Marktsegment mit einem Zuwachs von 1,4 Prozent etwas besser ab als 2015

Auch Transporter legten im März zu

Auch im Transporter-Geschäft ging es im März weiter aufwärts. Die Neuzulassungen von leichten Nutzfahrzeugen und Pkw-Utilities stiegen im vergangenen Monat um 6,5 Prozent auf 42.039 Einheiten. Verglichen mit den zweistelligen Wachstumsraten in den ersten beiden Monaten des Jahres deutet sich hier eine Verlangsamung an. Der Grund dafür dürften aber ebenfalls die Osterferien sein. Über das erste Quartal wuchs das Transporter-Geschäft um 9,9 Prozent.

Innerhalb des Marktsegments taten sich die Eigenzulassungen von Fahrzeugbau und Fahrzeughandel mit zweistelligen Wachstumsraten von 10,8 und 13,8 Prozent hervor. Durch ein Minus von 15,1 Prozent drückten die Autovermieter den Zuwachs der Sondereinflüsse in Summe auf 5,4 Prozent.

Der relevante Flottenmarkt für Transporter kam bei einem überproportionalen Wachstum von 8,3 Prozent auf 19.248 Neuzulassungen. Private Haushalte steuerten die Zulassungsstellen mit 9.696 neuen Transportern an, das sind 4,5 Prozent mehr als im März 2015

Autor

Foto

Thaut Images Fotolia

Datum

11. April 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres