Ford Mondeo 1.5 TDCi Econetic Zoom

Ford: Das Flottengeschäft brummt

Ford verkauft derzeit so viele Autos an Großkunden wie lange nicht mehr, im Oktober 43,7 Prozent mehr als im Vorjahr.

Das Flottengeschäft von Ford lief im Oktober so gut wie seit 2008 nicht mehr. 6.071 Autos haben die Kölner an Großkunden verkauft, 43,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Damit ist Ford nach eigenen Angaben deutlich über dem Industrieschnitt gewachsen: Insgesamt wurden 69.623 Fahrzeuge zugelassen, ein Plus von 5,1 Prozent.

Damit stieg der Anteil am Flottenmarkt von Ford um 2,4 Prozent und beträgt nun 8,7 Prozent. Besonders Unternehmen mit großen Flotten steigen auf die Kölner Marke um. In diesem Bereich erreichte Ford einen Marktanteil von 13,4 Prozent und lag somit 3,7 Prozentpunkte über dem Ergebnis vom Oktober 2014.

"Wir haben mit diesem guten Ergebnis gerechnet und gehen davon aus, dass es sich zum Jahresende auf diesem hohen Niveau stabilisieren wird. Unser Erfolg im Oktober ist zugleich der Beweis dafür, dass die neue, junge Modellpalette bei Flottenkunden eine durchschlagende Akzeptanz findet und auch immer mehr gewerbliche Einzelunternehmer auf Ford und seine Produkte setzen", sagte Stefan Wieber, Direktor Flottenverkauf und Remarketing der Ford-Werke.

Auch kleinere Flottenbetreiber scheinen auf Ford abzufahren. Laut Wieber zeigen die neuen Angebote Erfolg, die Ford speziell für diese Zielgruppe aufgelegt hat. Die Langzeittestfahrt etwa: Sie richtet sich an Neukunden aus dem gewerblichen Bereich und bietet ihnen die Möglichkeit, zu einem monatlichen Festpreis ein Jahr lang die Ford-Modellpalette zu testen.

Autor

Foto

Ford

Datum

20. November 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres