Zoom

Ford Transit und Transit Custom: Neue Euro-6-Motoren

Ford stellt den Transit und Transit Custom auf Euro 6-Motoren um. Für die beiden Vierzylinder mit 2,0 Liter Hubraum verspicht der Hersteller einen deutlich reduzierten Kraftstoffverbrauch.

Die neuen EcoBlue Motoren sind laut Ford ab sofort bestellbar und ersetzen die bisherigen 2,2-Liter-TDCi-Aggregate. Das Leistungsspektrum reicht von 105 PS (77 kW) über 130 PS (95 kW) bis 170 PS (125 kW). Dank SCR-Technologie entspricht der Motor den Euro 6-Abgasrichtlinien, die im September 2016 für Neufahrzeuge in Kraft treten und gegenüber Euro 5 den Stickoxid-Ausstoß um 55 Prozent vermindern.

Zusätzlichen Chromzierleiste im unteren Kühlergrill

Die neue Turbodiesel-Motorenfamilie basiert laut Ford auf einer neu entwickelten Grundarchitektur, die einen optimierten Verbrennungsprozess mit einer SCR-Abgasnachbehandlung mit selektiver Adblue-Einspritzung kombiniert. Von außen sind die neuen Motorisierungen an einer zusätzlichen Chromzierleiste im unteren Kühlergrill zu erkennen. 

Variable Inspektionsintervalle

Ford verspricht für die neuen Aggregate einen um 20 Prozent kraftvolleren Antritt bei 1.250 Touren und variable Inspektionsintervalle, die auf maximal zwei Jahre oder 60.000 Kilometer erweitert worden sind. Ab Ende 2016 soll es den Transit mit Frontantrieb und den Transit Custom zudem mit Sechsgang-SelectShift-Automatikgetriebe geben, das auch manuelles Schalten ermöglicht.

Autor

Foto

Ford

Datum

27. April 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres