Illustration Zoom

Fuhrparkbarometer 2015: So ticken Fuhrparkleiter

Neue Trends, langjährige Entwicklungen und ein Blick in die Zukunft: Das Corporate Vehicle Observatory (CVO) stellt sein Fuhrpark-Barometer 2015 vor.

Deutsche Fuhrparkleiter blicken optimistisch in die Zukunft. Vor allem in größeren Unternehmen geht die Mehrheit davon aus, dass sich ihre Flotte künftig vergrößern wird. Während bei den kleinen Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern nur fünf Prozent davon ausgehen, dass die Gesamtzahl ihrer Firmenfahrzeuge in den nächsten drei Jahren zunimmt, sind es bei den großen Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern 22 Prozent.
Dabei least mehr als jedes zweite Unternehmen seine Firmenfahrzeuge. Im Rahmen des Leasing hat der Kilometervertrag die Nase vorn. Gerade bei ganz kleinen Unternehmen mit bis zu neun Mitarbeitern ist diese Finanzierungsform um vier Prozentpunkte auf 28 Prozent angestiegen.

Grüne Flotte

Beim Thema “Grüne Flotte” hinkt Deutschland im europäischen Vergleich hinterher. So nutzen bereits 41 Prozent der großen europäischen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern mindestens eine umweltfreundliche Technologie. Bei den deutschen Unternehmen dieser Größe gaben dies nur 31 Prozent an. Hybrid- und Elektroantrieben wird dabei die größte Bedeutung beigemessen.

Mobiles Flottenmanagement

Apps halten Einzug in die Fuhrparkverwaltung - Apps für die Fuhrparkverwaltung werden grundsätzlich von allen Unternehmen als sinnvoll betrachtet – die Zustimmung der befragten Flottenverantwortlichen reicht dabei von 29 Prozent bei den ganz kleinen Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern bis hin zu 46 Prozent bei den sehr großen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern.

Hintergrund

Die Experten-Plattform Corporate Vehicle Observatory (CVO) stellt nun bereits zum zehnten Mal im Auftrag des Leasinganbieters Arval ihr aktuelles Fuhrpark-Barometer vor. Dazu befragte das CVO 3.632 Fuhrparkentscheider in zwölf europäischen Ländern , davon 301 in Deutschland. Das CVO ist eine Plattform für alle Fuhrpark-Fachkräfte, wurde 2005 von Arval Deutschland entwickelt und soll einen Überblick über die Haupttrends im Automobilmarkt sowie einen europäischen Trendvergleich von zwölf Ländern bieten.

Autor

Foto

Jacek Bilski

Datum

28. April 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres