Autohaus Zoom

Gebrauchtwagen: Restwerte stabilisieren sich

Die Gebrauchtwagenpreise im Jahr 2013 haben sich auf einen relativ Stabilen Level bewegt. Ein drei Jahre altes Auto brachte durchschnittlich 35,6 Prozent vom Neupreis.

Basis ist hierbei die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Übers Jahr 2013 gesehen schwankte der durchschittliche Wiederverkaufswert laut Verband markenunabhängiger Fuhrparkmanagementunternehmen (VMF) zwischen 35 und 36 Prozent. "Nach dem starken Rückgang von fast 42 Prozent im Jahr 2008 auf 34 Prozent 2010 gab es 2011 nochmal ein Zwischenhoch mit einem durchschnittlichen Restwert von fast 39 Prozent. Seitdem sind die Verwertungspreise typischer Leasingrückläufer laufend gesunken, haben sich aber seit circa zwölf Monaten stabilisiert", sagt Michael Velte, Vorstandsvorsitzender des VMF.

Laut VMF müssen Fuhrparkkunden auch die Gebrauchtwagenmärkte im Blick haben. Die Restwertkalkulation entscheide darüber, ob ein Finanzierungs- oder Leasingmodell betriebswirtschaftlich sinnvoll war. "Kleingerechnete Preise durch überhöhte Restwerte waren lange an der Tagesordnung. Der VMF hat für Transparenz und Klarheit viele Jahre gekämpft", sagt Velte. Bei einigen Herstellerleasinggesellschaften seien deutlich überzogene Restwerte zu beobachten, die ihren Ursprung im Mengendruck über den Marktanteil hätten. Insgesamt gehe der VMF davon aus, dass sich die Gebrauchtwagenpreise auf dem aktuellen Niveau konsolidieren.

Autor

Foto

Jacek Bilski

Datum

20. Februar 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres