Zoom

Green Fleet: Status geht vor

Ein Großteil der Flottenmanager beschäftigt sich bereits mit nachhaltiger Flottenplanung und Elektromobilität.

Aus einer Umfrage unter den Vertriebsmitarbeitern der GE Capital Fleet Services ging jedoch hervor, dass der Trend noch lautet: "Abwarten, bis alltagstaugliche Fahrzeuge auf dem Markt sind, die durch Subventionen aus der Politik auch bezahlbar sind."  Die Vertriebsprofis, die in engen Kontakt mit den Flottenverantwortlichen stehen, haben eine weitere Erklärung: Größter Hemmschuh bei den Firmen ist bei einem Drittel die mangelnde Akzeptanz von E-Autos bei den Mitarbeitern. Das Statusdenken spielt immer noch eine Rolle. Die Umfrage ergab auch: Unternehmen, die sich bereits für eine Green Fleet entschieden haben, machen erfreulicherweise positive Erfahrungen und wollen ihr Engagement sogar weiter ausbauen. Größter Anreiz für die Firmen sind dabei die Einhaltung bestimmter CO2-Grenzen sowie die Aufwertung des eigenen Images.

Autor

Foto

Daimler

Datum

14. Juni 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres