Handynutzung am Steuer: Verbot bekannt – aber nicht beachtet Zoom

Die Fehler junger Fahrer: Handys lenken am häufigsten ab

Autofahren ist etwas, dass man darf, wenn man einen Führerschein hat und erst später richtig lernt. Anscheinend muss man im Schnitt dazu mindestens 25 Jahre alt werden.

Junge Autofahrer sind am Steuer oft unkonzentriert. Laut einer Studie des Allianz Zentrums für Technik lassen sich 18- bis 24-Jährige weitaus häufiger ablenken als Fahrer anderer Altersgruppen. Jeder zweite von ihnen (56 %) telefoniert während der Fahrt, 40 Prozent lesen sogar E-Mails oder SMS. Bei den 25 bis 64-Jährigen telefoniert nur jeder 30. oder liest häufig Nachrichten auf dem Handy.

Die Rate der Alleinunfälle liegt in der jungen Altersgruppe fast sechsmal höher als bei Fahrern über 25 Jahre. Etwa zehn Prozent der Unfälle sind laut der Studie durch Ablenkung verschuldet, daneben zählen Selbstüberschätzung und Alkoholeinfluss zu den häufigsten Unfallursachen.

Autor

Foto

RV 24

Datum

26. Oktober 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres