Zoom

Hyundai: Erfolgreich im Großkundengeschäft

Die koreanische Marke kommt bei Großkunden immer besser an, wie die Zwischenbilanz der ersten neun Monate 2014 zeigt.

Hyundai hat in den ersten drei Quartalen 2014 gut 7000 Autos an Firmenkunden verkauft, das sind rund 18 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahrs. An private Kunden verkaufte Hyundai 35.953 Fahrzeuge, ein Plus von 15 Prozent. Trotzdem wurden in den ersten neun Monaten 2014 in Deutschland 2,1 Prozent weniger Hyundai zugelassen. "Wir haben die Händler- und Tageszulassungen stark reduziert, um den Handel zu entlasten und die Restwerte zu stabilisieren", sagt Steffen Dittmar, Leiter Vertrieb Großkunden und Gebrauchtwagen.

i10 sehr beliebt

Mit einem Plus von 40 Prozent hat sich der Hyundai i10 zum Zugpferd für die Großkundenabteilung entwickelt. Der Kleinwagen hat mittlerweile elf Vergleichstests gewonnen, wurde 2014 in seiner Klasse zum Firmenauto des Jahres gewählt und ist beispielsweise bei Pflegediensten und als Poolfahrzeug beliebt.

Für 2015 erwartet Dittmar, dass es weiter bergauf geht. Bis Ende des kommenden Jahres wollen die Koreaner sämtliche Modelle überarbeiten. So bekommt der kompakte SUV ix35 einen komplett neuen Nachfolger, ebenso der Kleinwagen i20, von dem es neben dem klassischen Fünftürer auch ein sportlicheres Coupé sowie 2016 einen SUV-Ableger geben soll. Dittmar verspricht sich zudem viel vom H350, den Hyundai auf eben auf der Nutzfahrzeuge-IAA in Hannover präsentierte. Der Transporter  der 3,5 Tonnen-Klasse erweitert ab Mitte 2015 das Nutzfahrzeugangebot von Hyundai, das bisher nur aus dem kleineren H-1 besteht.

Autor

Foto

Hyundai

Datum

22. Oktober 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres