Zoom

Hyundai mit neuer Technik: Turbomotor und Doppelkupplungsgetriebe

Im kommenden Jahr modernisiert Hyundai seine Baureihen i20 und i30: Ein neuer Motor und ein Doppelkupplungsgetriebe sollen den Verbrauch senken und die Fahrfreude steigern.

Im kommenden Jahr führt Hyundai wichtige Technik-Innovationen in zwei Modellen ein: Der Kleinwagen i20 bekommt einen neuen Downsizing-Turbobenziner mit einem Liter Hubraum. Der Kompakte i30 erhält ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Das neue Aggregat wurde im europäischen Technikzentrum der Koreaner in Rüsselsheim entwickelt und soll bei verbesserter Leistung für mehr Fahrfreude und weniger Verbrauch sorgen. Aus drei Zylindern mit insgesamt einem Liter Hubraum holen die Ingenieure dank Turboaufladung und Direkteinspritzung bis zu 88 kW/120 PS und ein Drehmoment von 172 Newtonmetern. Ein getrennter Kühlmittelkreislauf im Motor optimiert die Aufwärmphase sowie die Temperatur für Einspritzung und Verbrennung und soll so Verbrauch und Emissionen verringern. 

Zum ersten Mal geht bei Hyundai zudem ein Getriebe mit Doppelkupplung und Siebengang-Schaltung in Betrieb, zunächst im i30. Laut Hersteller reduzieren sich Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß gegenüber einem konventionellen Sechsgang-Automatikgetriebe, gleichzeitig verbessert sich die Beschleunigung.

Autor

Foto

Hyundai

Datum

17. Oktober 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres