Logo Jaguar Land Rover Zoom

Jaguar/Land Rover: Zurück in die Flotten

Jaguar und Land Rover befinden sich im Aufwind. Nun wollen die Traditionsmarken auch im begehrten Großkundengeschäft Fuß fassen, mit speziellen Fleet-Business-Centern und geschultem Personal.

Die britischen Traditionsmarken Jaguar und Land Rover können sich derzeit nicht beschweren. Mit riesigen Schritten steigern beide ihre Absatzzahlen. Jetzt soll es auch wieder im Großkundengeschäft vorwärtsgehen.

Business-Center für Firmenkunden

"Unser Ziel ist es, wieder bei mittelständischen Firmen gelistet zu werden. Sie sollen wissen, dass wir mit attraktiven Angeboten zurück sind. Deshalb haben wir seit Mitte letzten Jahres 16 Fleet-Business-Center deutschlandweit eröffnet, mit denen wir gezielt auf gewerbliche Kunden zugehen", erklärt Geschäftsführer Peter Modelhart. Im Fokus liegen dabei Firmen mit einer Flottengröße von bis zu 100 Fahrzeugen. Bis 2015 soll auch das gesamte Händlernetz deutschlandweit auf 85 Jaguar- und 130 Land Rover-Partner ausgebaut werden.

"Unsere Fleet-Business-Center unterliegen festen Standards. Bei jedem kümmert sich ein zertifizierter Fuhrparkmanager-Berater ausschließlich um die Firmenkunden. Ersatzfahrzeuge, Hol- und Bringservice, Reifen- und Glasservice sowie eine erweiterte Testwagenflotte und ein priorisierter Flottenkundenservice gehören zu dem Rundum-Paket, welches wir hier anbieten", sagt Modelhart und erläutert auch gleich, warum Flottenmanager auf Jaguar setzen sollten. "Wir sind eine Nischenmarke. Kunden die auf Jaguar oder Land Rover setzen, wollen nicht mit der Masse mitschwimmen. Sie möchten sich vielmehr von Konkurrenz-Unternehmen absetzen und zeigen, dass sie erfolgreich sind. Das beginnt bereits mit einem exklusiveren Auftritt über den firmeneigenen Fuhrpark."

Evoque ist Kassenschlager

Noch interessanter sollen die beiden Marken durch eine breitere Fahrzeugpalette werden. Laut Modelhart will man Jaguar und Land Rover in weiteren Fahrzeug-Segmenten platzieren. Auf der Automesse in New York Ende März werde man schon die nächste Produktneuheit sehen können. Bei Jaguar sind aktuell besonders die Erwartungen an den neuen XF Sportbrake hoch. Der Evoque entwickelte sich bei Land Rover zum Kassenschlager.

Autor

Datum

18. Februar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres