Jaguar Land Rover Praxistag 2014 75 Bilder Zoom

Jaguar und Land Rover Fahrevent 2014: Auf und abseits der Straße

Spannende Vorträge, interessante Gespräche und zahlreiche Testkilometer: Beim Fahrevent 2014 von Jaguar und Land Rover wurde den 30 Flottenmanagern jede Menge geboten. Der Spaß kam dabei nicht zu kurz.

SUV stehen bei Dienstwagenfahrern hoch im Kurs. Dass die dicken Straßenkreuzer von Land Rover mehr drauf haben, als nur durch die Stadt zu cruisen, konnten 30 Flottenmanager beim Fahrevent 2014 von Jaguar und Land Rover in Wülfrath nahe Düsseldorf erfahren.

Auf dem Offroad-Gelände von Land Rover ging es für die Fuhrparkleiter auf ungewohntes Terrain. Neben 50 Zentimeter tiefen Wasserdurchfahrten, kletterten die Teilnehmer mit Range Rover, Land Rover Discovery, Defender und Co. auch Hügel mit bis zu 75 Prozent Steigung hoch. Selbst für den kleinsten Briten-SUV, den Evoque, war dies kein Problem.

Ausgiebige Testfahrten mit allen Jaguar-Modellen

Das Highlight für die Teilnehmer: Eine Abfahrt mit 110 Prozent Gefälle. Hier gehörte Mut dazu, den Fuß von der Bremse zu nehmen und dem Auto – mit eingeschalteter Bergabfahrhilfe und Tempobegrenzer auf sieben km/h – das Kommando zu überlassen.

Wer sich für die aktuelle Jaguar-Produktpalette interessierte, hatte genügend Gelegenheit die Mittelklasse-Limousine XF und die Oberklasse XJ ausgiebig auf den Landstraßen im Niederbergischen Land Probe zu fahren. Zwei besondere Modelle hatte Jaguar ebenfalls im Gepäck: F-Type Roadster und F-Type Coupé mit bis zu 495 PS.

Spannende Vorträge und interessante neue Modelle

Den Teilnehmern blieb in den Pausen und beim gemeinsamen Abendessen am Vortag genügend Zeit, sich mit den Kollegen über die neuesten Trends in der Branche auszutauschen. Auf den neuesten Stand in Sachen geänderter Punktereform brachte Verkehrsrechtsexperte Urs Heck die anwesenden Flottenmanager, die bei so manchen Aussagen des Rechtsanwalts durchaus verblüfft waren. Oder hätten Sie gewusst, dass der Führerschein nach neuer Punkteregelung schon nach 8 mal Telefonieren mit dem Handy weg ist, statt wie bisher nach 18 mal? Oder, dass die Schweiz bei deutlich überhöhter Geschwindigkeit auch geleaste Fahrzeuge einzieht?

FIRMENAUTO-Chefredakteur Hanno Boblenz informierte die Teilnehmer darüber, inwiefern die falsche Ausstattung, ungewöhnliche Farben und viele andere Faktoren Einflüsse auf den Restwert der Dienstwagen nehmen können. Thomas Schmidt, Großkundenchef von Jaguar und Land Rover, gab zudem einen Ausblick, auf welche Modelle der britischen Marken sich die Fuhrparkleiter in nächster Zeit freuen dürfen: Der Jaguar XE startet ab Mai 2015 in der Mittelklasse. Schon etwas früher steht der Land Rover Discovery Sport bei den Händlern.

Autor

Foto

Thomas Küppers

Datum

31. Oktober 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres