Zoom

Kia Sportage: Sondermodell mit vielen Extras

Kia wertet das SUV Sportage auf, zumindest manche Versionen davon. Das lohnt sich für Kunden, die viele Extras mögen.

Neben einem Sondermodell des Sportage bietet Kia auch für die Dream-Team-Edition des kompakten SUV ein zusätzliches Paket mit Mehrausstattung an. Das Premium+-Paket ergänzt die Serienausstattung unter anderem um Kartennavigation, schwarze Teilledersitzbezüge, ein Soundsystem mit Subwoofer, LED-Rückleuchten sowie der Spritspar-Ausstattung Eco-Dynamics, die auch ein Start-Stopp-System beinhaltet.

Immer an Bord der Dream-Team-Edition sind Klimaautomatik, Sitzheizung vorn und hinten, ein beheizbares Lenkrad, Rückfahrkamera, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und LED-Tagfahrlicht. Das Premium+-Paket ist kombinierbar mit dem 1,6 Liter großen Benziner mit 99 kW/135 PS sowie dem 1,7 Liter großen Selbstzünder mit 85 kW/115 PS und kostet 1.176 Euro netto. Mit diesem Paket beginnt der Dream-Team-Sportage ab 21.588 Euro netto, die Dieselversion ab 23.521 Euro. Laut Hersteller summiert sich die Mehrausstattung zu einem Kundenvorteil von bis zu 3.478 Euro netto.

Für die Einstiegsmotorisierung mit 1,6 Liter Benziner und 99 kW/135 PS bietet Kia das Sondermodell Edition 7 an. Basierend auf der Version Attract, die unter anderem über Klimaanlage, Audiosystem und elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel verfügt, erhält der Sportage darüber hinaus eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Sitzheizung vorn und hinten, Geschwindigkeitsregelanlage, Multifunktions-Lederlenkrad, Parksensoren hinten, LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer. Mindestens 19.319 Euro netto kostet das Kompakt-SUV in der Edition 7. Aktuell startet der Sportage ab 17.302 Euro netto.

Autor

Foto

Kia

Datum

16. Juli 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres