Kia Stonic 2017 Zoom
Foto: Kia

Kia Stonic

So sieht Kias neuer Mini-SUV aus

Kias erstes Mini-SUV wird Stonic heißen. Ab dem Herbst will der kleine Bruder des Sportage nicht zuletzt mit seinem Design punkten.

Kia bringt im Herbst sein erstes Mini-SUV auf den Markt. Der Stonic tritt dann gegen Nissan Juke, Opel Crossland X und VW T-Roc an. Die Premiere dürfte auf der IAA in Frankfurt (14. bis 24. September) stattfinden.

Eine nun veröffentlichte erste Zeichnung zeigt einen bulligen Viertürer im modischen Crossover-Stil. Auffällig sind der hoch angesetzte, schmale Kühlergrill und die flankierenden Scheinwerfer. Technisch wird sich der Stonic wohl am Kleinwagen Rio orientieren, auch dessen Dreizylinderturbobenziner mit bis zu 120 PS dürfte zu haben sein. Allradantrieb könnte zumindest optional angeboten werden.

Zoom Kia Stonic 2017 Foto: Kia

Im Modellprogramm der Koreaner wird sich das vierte SUV der Marke unterhalb des Mittelklassemodells Sorento, des kompakten Sportage und des Hybrid-SUV Niro einordnen. Unbekannt ist noch der Preis. Die einschlägige Konkurrenz startet bei knapp 16.806 Euro (netto).

Autor

Datum

19. Juni 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres