Zoom

Versicherung: Lease Plan zieht Bilanz für 2015

Die internen Auswertungen des Jahres 2015 zeigen: Die Kriminalität rund ums Fahrzeug nimmt zu. Auffahrunfälle und Kollisionen werden dagegen seltener.

2015 hat Lease Plan über 42.000 Kfz-Schäden registriert, die Reparaturkosten verursacht haben. Darunter befanden sich mehr als 25.000 Vollkaskoschäden und knapp 17.000 Teilkaskoschäden. Fremdverschuldete Schäden werden in dieser Analyse nicht erfasst.

Deutlichster Kostentreiber im Bereich der Teilkasko war der Diebstahl von Navigationsgeräten. Allein hierfür sind die durchschnittlichen Schadenkosten pro versichertem Fahrzeug von 25 Euro auf 40 Euro gestiegen. Das bedeutet eine Zunahme von 60 Prozent. "Im Durchschnitt verursachen Navi-Diebstähle heute Reparaturkosten von 7.000 Euro pro Schaden", sagt Dieter Jacobs, Geschäftsleitung Fuhrparkmanagement bei Lease Plan 

Die Kategorie Einbruch/Diebstahl stieg ebenfalls an

Nicht ganz so rasant, aber dennoch steigend entwickelte sich die Kategorie Einbruch/ Diebstahl. Zwar stieg die Schadenfrequenz hier nur um ein paar Nachkommastellen. Dennoch wurden in 2015 auch hier die Schäden pro versichertem Fahrzeug merklich teurer. Lagen die Schadenaufwendungen in 2014 noch bei 15 Euro pro Fahrzeug, wurden in 2015 schon 21 Euro pro Auto fällig. Diese deutlichen Kostensteigerungen schlagen sich auch auf die gesamten Teilkasko-Aufwendungen pro Fahrzeug nieder. Nachdem diese von 257 Euro (2013) auf 202 Euro (2014) gesunken waren, sind die Teilkasko-Aufwendungen im letzten Jahr wieder auf 227 Euro pro Fahrzeug gestiegen.

Im Bereich der Vollkasko gab es hingegen auch erfreuliche Entwicklungen. Die Gesamtaufwendungen pro Fahrzeug sind von 433 Euro (2014) noch einmal auf 426 Euro (2015) gesunken. Hierfür verantwortlich sind sowohl die leicht gesunkenen Zahlen bei den Kollisionen und Auffahrunfällen als auch die damit verbundene positive Kostenentwicklung. Die Kosten für Kollisionsschäden sind pro versichertem Fahrzeug um acht Euro gesunken, die Aufwendungen für Auffahrunfälle um zehn Euro. "Wir führen diese Entwicklungen auf die zunehmende Verbreitung von Fahrerassistenzsystemen zurück“, sagt Jacobs.

Entgegen dem insgesamt sinkenden Trend in der Vollkasko stiegen die Schäden durch Vandalismus leicht an. Deutlicher war hingegen auch hier die durchschnittliche Kostenentwicklung je Schadenfall. So wurden statt 60 Euro (2014) im letzten Jahr 65 Euro pro versichertem Fahrzeug fällig. Damit gehörte die Kategorie Vandalismus in 2015 zu den Kostentreibern in der Vollkasko.

Autor

Foto

LeasePlan

Datum

29. April 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres