Zoom

Lexus: Japaner bringen neue Sicherheitssysteme

Schlaue Helferlein im Auto bringen neben mehr Komfort auch einen zusätzlichen Sicherheitsgewinn.

Toyotas Luxusmarke Lexus will bis Ende 2017 alle neuen Modelle mit einem Sicherheitspaket ausrüsten. Das sogenannte "Safety System +" wird im kommenden Jahr vorgestellt und kombiniert verschiedene aktive Einzelsysteme. Darunter auch Kollisionserkennung mit Fußgängererkennung, den Spurwechselwarner, Fernlicht-Assistenten, die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage sowie einen Verkehrszeichen-Assistenten.

Ist der Spurwechselwarner serienmäßig an Bord, können einige Lexus-Fahrzeuge außerdem zusätzlich mit einem Spurhalteassistenten ausgestattet werden. Dieser erleichtert dem Fahrer über selbstständige Lenkeingriffe, die Bahn zu halten.

Die Idee ist nicht unüberlegt. Denn die Organisation Euro-NCAP, die seit Jahren Fahrzeuge an die Wand fahren lässt, um sie auf ihre Sicherheit zu überprüfen, verschärft stetig die Anforderungen an die Crashtests. So können in drei Jahren nur 5-Sterne erreicht werden, wenn auch eine automatischen Fußgängererkennung sowie ein Assistent an Bord ist, der auf querenden Verkehr achtet.

Autor

Foto

Lexus

Datum

27. November 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres