Autohaus Staiger Zoom

Fahrzeugmängel: Jeder Dritte mit falschem Licht unterwegs

Es heißt die Deutschen lieben ihre Autos. Auf die Beleuchtung achten die Autofahrer aber wohl weniger. Anders lassen sich die aktuellen Ergebnisse des Licht Test 2012 nicht erklären.

Jedes dritte Fahrzeug in Deutschland ist mit defektem oder falsch eingestelltem Licht unterwegs. Das ist das Ergebnis des vom Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) sowie der Deutschen Verkehrswacht (DVW) durchgeführten Licht-Test 2012. Die Mängelquote der Pkw lag mit 34 Prozent auf dem Niveau des Vorjahres.

Besonders häufig gab es Mängel bei den Scheinwerfern. Bei 13 Prozent der Fahrzeuge wurde ein Scheinwerfer und bei etwa 9 Prozent sogar beide vorderen Lichter als „mangelhaft“ bewertet. Rund 13 Prozent der Fahrzeuge – deutlich mehr als noch 2011 (9,8 %) – hatten die Beleuchtung zu hoch eingestellt, sie blendeten dadurch den Gegenverkehr. Unverändert war zudem jeder zehnte Pkw mit defektem Rücklicht unterwegs.

Schlüsselt man die Ergebnisse nach Bundesländern auf, fahren in Sachsen-Anhalt und in Brandenburg die Fahrzeuge mit den wenigsten Mängeln. Großen Nachholbedarf gibt es dagegen vor allem in Bremen und Schleswig-Holstein, wo knapp 40 Prozent der getesteten Fahrzeuge Lichtmängel aufwiesen.

Autor

Foto

Archiv

Datum

28. November 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres