Mazda CX-3 3 Bilder Zoom

Mazda bei Firmenauto des Jahres 2016: Zwei moderne SUV und ein klassischer Kombi

Mazda bringt seine Erfolgsmodelle mit nach Rust. Bei Europas größtem Praxistest stehen Mazda 6, CX-3 und CX-5 für Testfahrten bereit.

Im aktuellen Heft stellt die FIRMENAUTO-Redaktion den Mazda CX-3 ausführlich im Modellcheck vor. Bei Firmenauto des Jahres haben Sie von 11. bis 13. April selbst die Möglichkeit den Mini-SUV zu testen. Der japanische Hersteller bringt den CX-3 in der Sport-Ausstattungslinie mit 105 PS starkem Diesel mit. In seiner Klasse muss er sich gegen Mitsubishi ASX und jüngst modellgepflegten Opel Mokka beweisen.

Sein größerer Bruder, der CX-5, ist Mazdas Bestseller. Das Feld der kompakten SUV ist deutlich besser besetzt. Unter anderem muss sich der CX-5 mit Hyundai Tucson, Mitsubishi Outlander und Nissan Qashqai, aber auch Premium-SUV wie Mercedes GLC, Land Rover Discovery Sport und Volvo XC60 messen. Der rund 25.000 Euro netto teure Mazda CX-5 kommt mit 150 PS starken 2,2-Liter-Diesel und in der höheren Ausstattung Exclusive-Line. Mit Sitzheizung und Klimaautomatik, City-Notbremssystem, Totwinkelwarner, Voll-LED-Scheinwerfern sowie dem neuen onlinefähigen Infotainmentsystem samt Digitalradio hat der SUV vieles serienmäßig an Bord, was sich Premiummarken teuer bezahlen lassen.

Der dritte Testwagen ist der Mazda 6, dem die Japaner erst im vergangenen Jahr ein Facelift spendierten. Die Mittelklasse bekam Mazdas neuestes Infotainment- und Bediensystem MZD Connect. Auch er fährt in der gehobenen Ausstattungslinie Exclusive-Line vor und hat ebenfalls den 150 PS starken Diesel unter der Haube. Laut Hersteller benötigt er nur 4,2 Liter Sprit auf 100 Kilometer. Seine Konkurrenten bei Firmenauto des Jahres sind unter anderem: Audi A4 Avant, Skoda Superb Combi und VW Passat Variant.

Autor

Foto

Hans-Dieter Seufert

Datum

18. März 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres