Zoom

Mercedes A-Klasse: Zwei neue Sparmodelle

Dank u.a. serienmäßiger Start-Stopp-Technik ist der Laborverbrauch der Mercedes A-Klasse bereits in der Standardversion gering. Nun sollen ihn zwei Sparmodelle weiter drücken.

Mit zwei besonders sparsamen Versionen ergänzt Mercedes jetzt die Modellpalette der kompakten A-Klasse. Sowohl der Einstiegsdiesel als auch der Basisbenziner werden mit aerodynamischen Verbesserungen, einem länger übersetzten Getriebe und einem neuen Generatormanagement auf Genügsamkeit getrimmt. Wie bei allen anderen Versionen der A-Klasse ist auch eine Start-Stopp-Automatik immer an Bord.

Das 80 kW/109 PS starke Dieselmodell A 180 CDI Blue Efficiency kommt so auf einen Normverbrauch von 3,6 Litern, was einer Verbesserung von 0,2 Litern gegenüber der Version ohne Spritspartechnik entspricht. Der Verbrauch des 90 kW/122 PS starken Benziners im A 180 sinkt in der Blue Efficiency-Ausführung von 5,5 auf 5,2 Liter. Die Kraftübertragung läuft jeweils über ein manuelles Sechsganggetriebe.

Die Preisliste für den Blue-Efficiency-Benziner startet bei 20.549 Euro (Netto), der Diesel kostet ab 22.649 Euro (Netto). Das entspricht einem Aufpreis von rund 400 Euro (Netto) gegenüber den Standardversionen. Bestellbar sind die Modelle ab Februar, die Auslieferung erfolgt ab März.

Autor

Foto

Hersteller

Datum

11. Januar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres