Alles über Mercedes E-Klasse
The new E-Class Press Test Drive, Lisbon 2016 Video Zoom

Mercedes E-Klasse: So funktioniert der Spurhalteassistent

Video: Mit Hilfe von Kameras und Radar bleibt die E-Klasse in der Spur und warnt vor Autos im toten Winkel. Das Video zeigt, wie die Systeme funktionieren.

Der aktive Spurwechsel-Assistent ist Teil des Drive Pilot. Er unterstützt den Fahrer beim Spurwechsel, zum Beispiel beim Überholen auf mehrspurigen Straßen. Sobald der Fahrer den Blinker für mindestens zwei Sekunden setzt, um die Fahrspur zu wechseln, hilft er beim Lenken des Fahrzeugs auf die gewünschte Nachbarspur, wenn diese als frei erkannt wird. Der Fahrer überwacht lediglich den Spurwechsel. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich auf der rechten Spur einordnen oder zum Überholen nach links wechseln möchte.

Das System funktioniert nur auf mehrspurigen Straßen zwischen 80 und 180 km/h. Ausgelöst wird der aktive Spurwechsel-Assistenten, sobald der Fahrer den Blinker für mehr als zwei Sekunden betätigt und das System einen möglichen Spurwechsel innerhalb von drei Sekunden erkennt. Parallel überwachen Fernbereichs-Radar und Stereokamera den Bereich vor dem Fahrzeug; Multi-Mode-Radare kontrollieren ständig den Bereich nach hinten und zur Seite. Das System bricht den aktiven Spurwechsel ab, wenn die Sensorik ein Hindernis erkennt, keine Spurmarkierungen mehr wahrnimmt, der Fahrer gegenlenkt oder der Lenk-Pilot ausgeschaltet wird.

Autor

Foto

Daimler

Datum

23. März 2016
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres