Renault Laguna Coupe dCi 150 FAP 10 Bilder Zoom

Mini Coupé, Mercedes C-Coupé, BMW 1er Coupé: Die sparsamsten Diesel der Sportwagen

Die Sportwagen stellen sich dem Kostencheck. Lesen Sie hier, wie E-Klasse Coupé und Co. an der Zapfsäule abschneiden. Wir zeigen Ihnen die zehn sparsamsten Diesel-Modelle.

Das Kraftfahrtbundesamt fasst das Segment der Sportwagen recht weit. Statt nur Porsche, Aston Martin und Co. tummeln sich deshalb echte Sparer in unserem Ranking. Mit maximal 204 PS sind die Diesel-Sparer unter den Sportwagen daher auch eher dynamische Gleiter als echte Spitzensportler. Umso besser schneiden sie daher im Umwelt-Kapitel ab.

Grün sind in unserem Ranking alle. Schließlich trennen den Spitzensparer Mini Coupé Cooper SD nur 0,5 Liter Diesel vom letztplatzierten Renault Laguna Coupé. Lediglich 4,3 Liter benötigt der sportliche Mini auf 100 Kilometer. Dass Sparsamkeit nicht immer etwas mit der Größe zu tun hat, beweist das C 220 CDI Coupé von Mercedes. Der deutlich stärker motorisierte Wagen genehmigt sich nur 0,1 Liter mehr als der Mini. Das schlägt sich in einem Plus von drei Gramm CO2 nieder. Allerdings verlangt Mercedes ziemlich genau 10.000 Euro mehr für den Zweitürer.

Mit der Effizienzklasse A+ kann der Konzern- und Fahrgestellbruder E-Klasse Coupé punkten. Vor allem das höhere Gewicht hilft bei der positiven Einstufung. Sparsam sind die größeren Coupés aus Stuttgart aber allemal. mit 4,5 und 4,6 Litern nippen auch sie nur sanft am Dieselreservoir. Ebenso sparsam sind Audi A5  2.0 TDI und BMW 420d. Sie stoßen allerdings ein kleines Wölkchen mehr CO2 aus als die Schwaben.

Detailliertere Informationen finden Sie in der Bildergalerie.

Autor

Foto

Renault

Datum

16. Dezember 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres