MPU

MPU Alkoholfahrt bleibt größte Sünde

Wer im Straßenverkehr bestimmte Regeln verletzt, muss sich unter Umständen einer MPU unterziehen. Dabei ist eine Verkehrssünde am weitesten…

Alkohol Bayern kippt Promillegrenze für MPU

Normalerweise ist eine MPU erst ab 1,6 Promille fällig. In Bayern genügen dafür schon ein bis zwei Bier.

MPU Für Busführerschein gelten strengere Regeln

Begeht man zu viele Verkehrsverstöße, kann eine MPU angeordnet werden. Wie schnell das geht, kann auch vom Führerschein abhängen.

MPU Was beim Idiotentest wirklich passiert

Fast 95.000 Führerscheinbesitzer müssen jährlich zur Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung (MPU). Redakteur Andreas Wolf wagte einen…

Alkohol Warme Motorhaube und Promille rechtfertigen MPU

Um wegen Alkohol am Steuer seinen Führerschein zu verlieren, muss man nicht unbedingt während einer Fahrt alkoholisiert von der Polizei erwischt…

Punkte in Flensburg Weiße Weste nach erfolgreicher MPU

Eine bestandene MPU führt automatisch zur Löschung aller Punkte im Flensburger Zentralregister. Auch wenn der Autofahrer vor der Untersuchung ein…

Zwangsversteigerung

Führerscheinentzug nach Nötigung MPU darf nicht verweigert werden

Wer ein medizinisch-psychologisches Gutachten verweigert, nachdem er wegen Nötigung im Straßenverkehr straffällig wurde, muss damit rechnen, dass…

MPU Führerschein weg - was tun?

Alkohol, Drogen oder aggressives Verhalten - jährlich müssen 100.000 Autofahrer zur MPU, um ihren Führerschein zu retten. Ist das Gutachten Chance…

Info „MPU“

Die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) beurteilt die Fahreignung des Antragstellers. Im Volksmund wird die MPU als Idiotentest bezeichnet, die gesetzliche Bezeichnung lautet "Begutachtung der Fahreignung".

Wer nach dem Führerscheinentzug seine Fahrerlaubnis retten will, muss der Führerscheinstelle ein positives MPU-Gutachten vorlegen. Das ist nötig, um festzustellen, inwieweit der Fahrer wieder in der Lage ist, ein Fahrzeug zu führen. Dazu erstellen staatlich geprüfte Spezialisten ein medizinisch-psychologisches Gutachten vom Fahrer. Die MPU besteht im Normalfall aus drei Bereichen: der medizinischen Untersuchung, dem testdiagnostischen Teil mit Reaktions-, Leistungs- und Konzentrationstests und dem Gespräch mit einem Psychologen. Hier kann der Antragsteller beweisen, dass sich sein Verhalten so grundlegend geändert hat, dass er keine Gefahr mehr für andere Verkehrsteilnehmer ist.

Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres