Zoom

Neuer Mini: Update für die Assistenzsysteme

Der neue Mini geht im nächsten Jahr nicht nur mit neuen Motoren sondern auch mit zeitgemäßen Assistenzsystemen an den Start.

So können zum Beispiel Head-Up-Display oder eine Rückfahrkamera geordert werden. Außerdem offeriert Mini dann Abstandstempomat und Fernlichtassistent sowie Verkehrszeichenerkennung. Das aktuelle Modell hat im Bereich Fahrerassistenz recht wenig zu bieten. Was die neuen Features kosten werden, dazu gibt es noch keine Info.

Auf den Markt kommt die neue Generation des Mini in der ersten Jahreshälfte 2014. Wie der Kleinwagen aussehen wird, ist offiziell noch geheim. Einen ersten Eindruck vermittelt die im Juli präsentierte Studie Mini Vision Concept: Revolutionen sind demnach nicht zu erwarten. Der Dreitürer behält seine bekannten Merkmale: die knackigen Proportionen, die Rundscheinwerfer und das flache, klar von der Karosserie abgesetzte Dach. Insgesamt wird die dritte unter BMW-Regie entstandene Generation aber etwas rundlicher und gleichzeitig muskulöser auftreten.

Autor

Foto

Mini

Datum

14. Oktober 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres